Viktoria Klimm

* 21.12.1885 in Irsee bei Kaufbeuren deportiert am 01.07.1937
ermordet in Auschwitz am 16.12.1942
Entenbachstraße 45

Stolperstein verlegt am 21.12.2013



Viktoria Klimm wurde am 21. Dezember 1885 in Irrsee/Kaufbeuren geboren. Am 23. Juli 1936 wurde sie zum ersten Mal verhaftet: Sie hatte den Hitlergruß verweigert, weil das ihrer Glaubensüberzeugung als Zeugin Jehovas widersprach.
Nach ihrer Freilassung beteiligte sie sich am 12. Dezember 1936 an einer reichsweit von den Zeugen Jehovas organisierten Verteilung von Protestflugblättern. Dies führte zu ihrer zweiten Verhaftung. Im Juli 1937 kam sie in das KZ Moringen, von dort in die Konzentrationslager Lichtenburg und Ravensbrück. Am 1. Juli 1942 wurde sie von Ravensbrück nach Auschwitz gebracht, wo sie am 16. Dezember 1942 starb. Die Urne mit ihrer Asche wurde der Friedhofsverwaltung der Stadt München von Auschwitz überstellt.
Diskurs Initiative Stolpersteine Kontakt